• slide

Radtouren & Wandern

RADURLAUB AM CHIEMSEE

Entlang des gesamten Breitbrunner Uferbereichs verläuft der Chiemsee-Rundweg für Radfahrer und Wanderer.
Er bietet so manchen Punkt zum Innehalten und Staunen.
Im Osten beginnend (oder auch endend) zieht er sich zunächst am Ort Mühln vorbei am Westufer entlang über Urfahrn bis zum Ende der Urfahrner Halbinsel.  Dies ist ein Punkt, an dem man nicht nur der herrlichen Aussicht wegen eine Rast einlegen sollte. Es ist auch ein geschichtsträchtiger Platz. Nirgendwo sonst liegt das Festland der Herreninsel so nahe wie hier.
Deshalb ließ sich der menschenscheue bayerische Märchenkönig Ludwig II. am liebsten von hier aus – meist in der Nacht – in einem Ruderboot zur wenige hundert Meter entfernten Insel rudern, um den Bau seines heute weltberühmten Schlosses Herrenchiemsee zu verfolgen. Von diesem südlichen Zipfel unseres Gemeindebereichs führt der Rundweg dann weiter am Ostufer der Kailbacher Bucht zu unserem herrlich gelegenen Strandbad.
Hier kann man sich bei Bedarf im See erfrischen oder im Kiosk eine Brotzeit gönnen.
Wer dann noch nicht genug hat, kann dann weiter in Richtung Westen radeln oder wandern, vorbei an der Halbinsel Sassau und entlang der Schafwaschener Bucht bis nach Prien, dem größten Ort am „Bayerischen Meer“.

RINGBUSLINIE

Falls Sie Teilbereiche der  Chiemseeumfahrung mit dem Bus zurücklegen möchten, ist das mit der Gästekarte kostenlos, nur für Ihren "Drahtesel" wird ein geringes Entgeld enthoben.
Vom 25.05. bis 06. 10.2019 fährt der Chiemseeringbus mehrmals täglich um den See.
Fahrpläne und Haltestellen finden Sie hier zum Ausdruck  Fahrplan Ringbuslinie als PDF

Foto Chiemsee Ringbus

Die Naturpalette Chiemsee – drei Gemeinden, eine Philosophie!

Breitbrunn und die Nachbargemeinden Eggstätt und Rimsting stehen hinter dem Namen der „Naturpalette“. Gemeinsam werden immer wieder neue ortsübergreifende Projekte umgesetzt. So ist vor kurzem der Naturweg entstanden, der diese Orte, auf zum Teil malerischen und abgelegenen Wegen, für Radler und Wanderer verbindet.

Auführliche Streckenbeschreibung vom Breitbrunner NATURWEG

Von Hochstätt kommend führt der Naturweg vom befestigten Radweg nach rechts in den Kiesweg Richtung Halbinsel Sassau. Nach ca. 400 m biegen Sie links in den Chiemsee-Uferweg Richtung Kailbach ein. Am See entlang verläuft der Weg bis zum Badeplatz in Kailbach. Hier haben Sie einen herrlichen Blick über die Kailbacher Bucht, den See und die Berge mit der Kampenwand.

Der Naturweg verläuft weiter auf dem Uferweg bis zum Breitbrunner Strandbad Stadl, einem der schönsten Chiemsee-Strandbäder, das Sie zu einer Rast oder Badepause einlädt. Am Strandpavillon mit Restaurant und Kiosk verlassen Sie das Ufer des Chiemsees, fahren links hoch an den Parkplätzen vorbei und biegen wiederum links auf die Königsstraße ein.

Am Ende der Königstraße führt der Weg vorbei am italienischen Lokal „Da Stefano“ und dann geht es links für ein kurzes Stück auf dem Fahrradweg an der Rimstinger Straße entlang. Nach ca. 200 m biegen Sie nach rechts in die Kitzinger Straße ein. Sie fahren nun auf einer schmalen, befestigten Straße durch den Wald bis zur Kreuzung im ländlichen Oberkitzing.

Hier geht es rechts für ca. 1,5 km am Rand von Feldern und einzelnen Anwesen vorbei, bis Sie auf die Kreisstraße RO15 treffen. Diese überqueren Sie in Richtung Mooshappen und fahren auf einer Kiesstraße durch den Wald bis zur Kreuzung am Reitstall.

An dieser Stelle kreuzt sich die Breitbrunner Strecke mit der Strecke von Gollenshausen nach Eggstätt.

Um nach Breitbrunn zu gelangen, biegen Sie nach rechts in Richtung Breitbrunn ab. Dieser Weg führt Sie durch einen schattigen Wald, entlang der Mooshappener Straße, bis Sie zur linken Hand auf das Breitbrunner Rathaus und die örtliche Tourist-Information treffen.

Der Naturweg führt Sie von dort nach links auf die Eggstätter Straße in Richtung Ortsmitte zum veganen Restaurant „PURA“ und zum idyllisch gelegenen Dorfweiher. Ruhebänke laden zu einer Pause ein oder Sie bewundern in der Malerkapelle die Lourdes-Grotte. Auch die klassische Barockkirche oberhalb des Dorfweihers ist einen Besuch wert. Beim Dorfweiher befindet sich außerdem das gutbürgerliche Gasthaus „Zur Post“ mit Biergarten.

Die Tour führt Sie weiter von der Rimstinger Straße nach links in die Seestraße Richtung Chiemsee. Nach etwa 500 m erreichen Sie den Ortsteil Mühln und am Ende der Seestraße können Sie im Gasthaus Oberleitner direkt am Chiemsee einkehren. Der Naturweg zweigt allerdings schon etwas vorher nach links in die Badstraße und nach nur 200 m wieder links in den Plötzinger Höhenweg ab.

Beschreibung des kompletten "Naturweges" als PDF Datei